5 lustige und einfache Spiele, die Ihren Kindern das Schwimmen beibringen

  • by

1. Sprich mit den Fischern

Üben Sie das Sprechen, um Fische vorzutäuschen, indem Sie Ihr Kind dazu bringen, Blasen im Wasser zu blasen. Dann bitten Sie ihn, sein Ohr ins Wasser zu stecken, um die vorgetäuschte Antwort zu hören.
Fertigkeit: Atemkontrolle, die der erste Schritt ist, um Ihrem Kind das selbständige Schwimmen beizubringen. Versehentliches Schlucken von Wasser kann ein schrecklicher Rückschlag sein, also stellen Sie sicher, dass Sie ihn ermutigen, sein Gesicht zu tauchen und Blasen zu blasen, um seinen Komfort im Wasser zu erhöhen.

2. Fangen Sie die Fische ein

Setzen Sie sich neben Ihr Kind auf die Stufen des flachen Endes oder stehen Sie sich gegenüber, wenn das Becken flach genug ist (Wasser sollte idealerweise an der Taille Ihres Kindes zur Brust liegen), und bitten Sie Ihr Kleines, zu versuchen, Fische mit den Händen zu fangen. Bitten Sie ihn, einen frontkriechähnlichen Armstrich auszuführen, indem Sie seine Arme in die Luft erreichen, sie ins Wasser tauchen und dann das Wasser zu sich ziehen, als ob es viele Fische im Pool gäbe, die er zu seinem Körper zieht. Dadurch gewöhnt er sich an die Armbewegung, die notwendig ist, um alleine mit dem Schwimmen zu beginnen. Sing ein Lied zusammen, während er streichelt (ich mag “Twinkle, Twinkle, Twinkle, Little Star”) und frage ihn am Ende des Liedes, wie viele Fische er gefangen hat. Dann soll er sie zurück ins Wasser werfen und einen großen Spritzer machen! Wiederhole den Song und versuche, mehr Fische zu fangen.
Fertigkeit: Entwicklung einer schnellen, starken Armbewegung.

3. Motorboot vorne Schwimmkörper

Schwimmkörper

Halten Sie Ihr Kind sicher unter seinen Armen und schauen Sie zu Ihnen. Beginne rückwärts durch das Wasser zu laufen. Wenn Sie ein wenig Geschwindigkeit aufnehmen, drückt das Wasser ihn sanft in eine vordere Schwimmstellung. Drehe dich langsam im Kreis und singe: “Motorboot, Motorboot, Motorboot, Go So Slow.” Nimm ein wenig Geschwindigkeit auf und sag: “Motorboot, Motorboot, Motorboot, mach so schnell.” Mit der letzten Zeile “Motorboot, Motorboot, Tritt aufs Gas” kannst du entweder Blasen pusten oder dein Kind ermutigen, seine Füße zu treten.
Fertigkeit: Sich in einer horizontalen Schwimmposition wohlfühlen.

4. Rotes Licht, grünes Licht

Setzen Sie sich neben Ihr Kind auf eine flache Stufe des Pools. Wenn Ihr Kind etwas älter ist, kann es sich an der Seite des Pools mit Blick auf die Wand festhalten. Wenn du grünes Licht sagst, lass ihn wie verrückt treten! Ein rotes Licht bedeutet Stopp, und gelbes Licht bedeutet langsames Kicken.
Fertigkeit: Tritt und Antrieb.

5. Den Sprung wagen

Sprung wagen

Im flachen Ende kauerst du zwei Fuß von der Wand weg und hältst dein Kind so, dass es auf deinen Knien steht, wobei deine Hände seine Taille stützen (ihr steht beide zur Wand). Bitten Sie ihn, von Ihren Knien zu springen und sich an die Wand zu klammern. Die ersten paar Male wird er nicht wirklich schwimmen, sondern den Antrieb seines Sprungs nutzen, um an die Wand zu gelangen. Diese Technik gewöhnt Ihr Kind langsam an das selbständige Schwimmen. Lassen Sie ihn für einen Moment an der Wand hängen, damit er sich daran gewöhnen kann, sein Körpergewicht zu tragen, bis Sie rüberkommen und ihn greifen, um es erneut zu versuchen.
Fertigkeit: Selbstständiges Schwimmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *